– Bohnen-Rezepte

Bohnen enthalten wie alle Hülsenfrüchte nicht nur viele Ballaststoffe, sondern bestechen auch durch ihren hohen Eiweißgehalt. Deshalb sind sie besonders bei Vegetariern sehr beliebt. Allerdings können sie bei empfindlichen Personen zu Blähungen führen. Dem begegnet man am besten, indem man sie mit Bohnenkraut, Fenchel oder Kümmel würzt, die diesen Effekt abmildern. In der Küche sind Bohnen vielseitig einsetzbar, und zwar für Salate, Suppen, Eintöpfe und als Beilage zu Lamm, Rind oder Wildgerichten. Kombinieren lassen sie sich sehr gut mit Speck, Blauschimmelkäse, Birnen, Tomaten und Nüssen. Bohnen dürfen nicht roh verzehrt werden, weil sie das giftige Phasin enthalten, das nur durch Erhitzen zerstört wird.


Grüne Bohnen, klassisch

Beschreibung: Dauer ca. 15 min, einfach

Zutaten: 200 g Bohnen, ½ Bund Bohnenkraut (alternativ Oregano oder Majoran), 50 g Speck (oder 1 Tomate), Salz, Pfeffer, 1 EL Butter

Zubereitung: Gesalzenes Wasser mit Bohnenkraut zum Kochen bringen. Bohnen als ganze Schoten exakt 5 min darin blanchieren und in sehr kaltem Wasser abschrecken. Danach auf trockenem Tuch oder Küchenpapier abtrocknen. Jetzt kann man sie in die gewünschte Form schneiden, z. B. Filetbohnen in diverse Längen, breite Bohnen in Rauten. Vor dem Servieren Bohnen ca. 1 min in der heißen Butter schwenken, dabei nachsalzen und pfeffern. Wer will, kann kross gebratene Speckwürfel zugeben oder die ganzen Bohnen vor dem Anrichten in eine Speckscheibe einwickeln. So gegart passen Bohnen gut zu Rindfleisch, Lamm oder Wild.  Eine Alternative zum Speck ist, 1 Tomate zu würfeln, salzen, zuckern und pfeffern und kurz in etwas Olivenöl anzuschmoren. Dann die  Butter und die Bohnen zugeben, salzen und durchschwenken.


Bohnen-Carbonara

Beschreibung: ca. 20 min, einfach

rezbohnenpastaZutaten: 200 g grüne Bohnen, 100 g Speck (oder Räuchertofu) , 150 g Sahne (oder Sojacreme),  2 Eier, Salz, Pfeffer, 200 g Spaghetti, 2 EL Rapsöl, Grana oder Parmesan, Olivenöl

Zubereitung: Filetbohnen in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Wenn breite Bohnen verwendet werden, diese in Rauten schneiden. 2 l Wasser zum Kochen bringen und gut salzen. Spaghetti und Bohnen 9 min darin garen. In der Zwischenzeit Speck in 0,5 cm dicke Scheiben und diese quer in Streifen schneiden. Speck in etwas Rapsöl kross braten. Sahne und Eier verquirlen und mit Pfeffer und Salz würzen. Wasser von Nudeln  und Bohnen abgießen und sofort mit dem Speck in der Pfanne mischen. Die Eiersahne unter die noch heiße Nudelmasse heben. In Teller füllen und Olivenöl darüber sprenkeln. Mit dem Sparschäler vom Grana Späne abschaben und über die Nudeln  streuen. Evtentuell mit Kräutern und Blüten dekorieren.


Bohnensalat mit Birnen und Blauschimmelkäse

rezbohnensalBeschreibung: ca. 15 min + Marinierzeit, einfach

Zutaten: 400 g grüne Bohnen, ½ Bund Bohnenkraut, Salz, 2 EL Apfelessig, 2 EL Zitronensaft, Zucker, Pfeffer, 3 – 4 EL Walnussöl (oder Olivenöl), 2 kleine Birnen, 200 g Blauschimmelkäse, Pfeffer

Zubereitung: Die ganzen Bohnen und das Bohnenkraut in kochendem Salzwasser 7 min  blanchieren. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Aus Essig, Zitronensaft, Salz, Zucker, Pfeffer und Öl eine Salatsoße rühren. Die Bohnen darin marinieren (30 – 60 min). Die Birnen schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Den Käse würfeln. Die Walnüsse trocken in der Pfanne anrösten und grob hacken. Zum Anrichten die Bohnen auf Teller geben, Birnenscheiben, Käsewürfel und Walnussstücke darüber streuen.


Birnen, Bohnen und Speck

rezbohnenBeschreibung: Dauer ca. 45 min, einfach

Zutaten: 250 g Kartoffeln, 350 g Brühe (z.B. vom Rind), 200 g Speck, 2 Zweige Bohnenkraut, 1 Birne, 1 EL Butter, 1 TL Zucker, Pfeffer, 1 Zwiebel, 350 g Bohnen, Stärke, Salz, Option: geröstete halbe Haselnüsse

Beschreibung: Kartoffeln schälen, und in Salzwasser gar kochen. Inzwischen Brühe aufkochen, Speck in eine 0,5 cm dicke Scheibe und diese in ca. 4 cm große Stücke schneiden. Mit 1 Zweig Bohnenkraut zur Brühe geben und 20 min darin köcheln lassen. Speck und Bohnenkraut heraus nehmen. Birne schälen, entkernen und achteln. In der Butter anschwitzen und mit dem Zucker bestreuen, danach wenden und pfeffern. Zwiebel klein würfeln und Bohnen in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Beides in die Brühe geben und in ca. 8 – 10 min gar kochen. Speck, Birnen und gehackten Zweig Bohnenkraut dazu geben und aufkochen lassen. Den Sud mit Stärke binden. Heiße Kartoffeln vierteln, auf die Teller geben und den Rest darüber gießen. Mit Kräutern oder Blüten garnieren.


zurück!