– Fenchel

Knollenfenchel

Knollenfenchel

Fenchel gehört zu den Doldengewächsen. Er stammt ursprünglich aus Südeuropa und Vorderasien und wird dort wegen seines anisartigen Geschmacks sehr geschätzt. Auch in Deutschland wird er zunehmend beliebter. Man unterscheidet Gewürzfenchel und Knollenfenchel. Gewürzfenchel ist ein zweijähriges Würzkraut. Es neigt dazu, sich selbst zu versamen. Er wird ca. 2,5 m hoch, gedeiht auch im Staudenbeet und ist dort ein dekorativer Blickfang. In der Küche benutzt man die Blätter und die Samen zum Würzen besonders von Salaten und Fisch. Knollenfenchel ist ein einjähriges Gemüse und lässt sich daher gut in eine Mischkultur mit anderen Gemüsen integrieren.

Knollenfenchel braucht Sonne und kommt mit fast allen Böden zurecht. Außerdem ist er ein  Mittelzehrer mit  kurzer Vegetationszeit (ca. 3 1/2 Monate) und niedrigem Wuchs (blaue Reihen, siehe Anbauplan!).

Außer Flächenkompost im Jahr vor dem Anbau ist Düngung nicht erforderlich sondern sogar schädlich, weil die Pflanze dann Nitrat anreichert.

Gewürzfenchel

Gewürzfenchel

Günstige Nachbarn sind Salat, Endivien, Rettich, Gurken und Basilikum, ungünstig sind Bohnen, Kohlrabi und Tomaten.

Anbau: Knollenfenchel lässt sich ab März im Haus säen und vorziehen und im Mai auspflanzen. Von Mai bis Juli kann man ihn auch direkt ins Freie säen. Alte Sorten neigen zum Schießen, wenn sie im Frühjahr gesät werden. Man sollte deshalb eine neuere schossfeste Sorte wählen (siehe unten). Wenn die Pflänzchen ca. 10 cm hoch sind, wird er in Abständen von ca. 25 cm vereinzelt. Erntereif ist er dann von Juli bis November. Als Vorkultur eigenen sich Erbsen, Frührettich und Frühkartoffeln, wenn wir ihn erst von Juni bis Juli säen. Wer absolut weiße Knollen haben will, häufelt sie ein paar Wochen vor der Ernte mit Erde an.

Lagerung: Knollenfenchel hält im Gemüsefach des Kühlschranks ca. 2 Wochen. Im Spätherbst kann er wie Karotten in Sand eingeschlagen werden und hält dann in der Regel bis Ende Januar. Eine Alternative ist das Blanchieren und Einfrieren. So ist er ca. 6 Monate haltbar.

Sorten: Fino (schossfest)

Rezepte mit Fenchel siehe hier!


zurück!